• 21. Juli 2012 07:07
  • Off-Air, Sendung vom 21.07.2012
  • 1 Kommentar

Offene Pforten für Open Access

Interview mit Heinz Pampel


Popup | MP3-Download | Player einbinden

Am Montag kündigte Großbritanniens David Willets an, ab 2014 Forschungsergebnisse, die durch britische Steuergelder finanziert wurden, frei im Internet zugänglich zu machen: via Open Access. Auch die EU-Kommission will das wissenschaftliche Publikationsprinzip ab 2014 rifgide anwenden. Darüber hat unser Autor Axel Rahmelow mit Heinz Pampel gesprochen, er arbeitet im Open-Access-Koordinationsbüro der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren.

Aus derselben Sendung