• 3. Februar 2012 17:02
  • Sendung vom 04.02.2012, Sendungsüberblick
  • 1 Kommentar

Live und inkompatibel

Breitband auf der Transmediale am 4. Februar 2012


Popup | MP3-Download | Player einbinden

Das Medienkunstfestival Transmediale feiert in diesem Jahr 25. Geburtstag. Wir sind live dabei mit einer Sendung aus dem Haus der Kulturen der Welt in Berlin. Unsere Moderatoren Christian Grasse
 und Martin Risel sprechen mit dem legendären Hacker Jacob Appelbaum, der Netzanthropologin Gabriella Coleman und Martin Kaltenbrunner, Professor am Interface Culture Lab in Linz. Moritz Metz geht auf Rundgang und berichtet, wie die in der Ausstellung zu sehenden Arbeiten mit In- und Kompatibilität – dem Motto der Transmediale 2012 – kompatibel sind. Carsten Probst liefert ein Fazit zur tm2k+12 oder #tm2k12 – auch dieser Twitter-Hashtag übrigens eine Hommage an die Ästhetik des frühen Netzzeitalters, als die Links noch blinkten und die Buttons rotierten.

Foto: Haus der Kulturen der Welt am 3.2.2012 von Moritz Metz, CC-BY.

Kommentare

    Danke für die äußerst informative Sendung! Der live – videostream war auch eine schöne Idee. Die Live-Übersetzung vom Dolmetscher fand ich auch klasse! So sieht also Radio aus :)
    Wer sich mit dem von Herrn Prof. Kaltenbrunner angesprochenen Open Design beschäftigen möchte ohne Interaction Design o. ä studieren zu wollen, dem sei das Buch «Open Design Now» von Abel/Evers/Klaasen/Troxler (BIS Publishers, 2011, Premsela, NL) empfohlen.

Kommentieren