Hier könnte ihr Klarname stehen

Klarnamendebatte auf Google+


> MP3-DOWNLOAD

Mit Google Plus hat das Unternehmen eine neue Social-Community-Plattform gestartet, die innerhalb weniger Wochen über 10 Millionen Nutzer gefunden haben soll. Allerdings gibt es seit ein paar Tagen nun eine immer heftigere Debatte um die Regel, dass man als User hier Klarnamen verwenden muss. Weil einigen Bloggern, die den Dienst mit ihren Pseudonymen nutzten, kurzerhand der Google Account gesperrt wurde, fordern jetzt viele User das Recht auf Pseudonyme – zum Beispiel „Plomlompom“ aka Christian Heller oder Matthias Rampke. Brauchen wir das tatsächlich? Zu was für einem Netz führen Klarnamen, was bewirkt  das Pseudonym? Und hat Google ein Hausrecht? All das haben wir den Autoren und Blogger Don Dahlmann gefragt  (aber nicht, ob das auch sein echter Name ist).
Bild: Screenshot Google+