• 20. Juli 2013 18:07
  • Topic
  • » Kommentieren

Hilflose Rituale

Wo bleibt die Vierte Gewalt?


Popup | MP3-Download | Player einbinden

Seit Wochen arbeiten sich die Medien am Überwachungsskandal um Prism, Tempora und Co ab – die Politik scheint das Thema zu verschleppen, schönzureden oder für den Wahlkampf zu benutzen. Vorläufiger Höhepunkt war die Bundespressekonferenz am Freitag, in der Bundeskanzlerin Angela Merkel zu aktuellen Themen eigentlich Rede und Antwort stehen sollte. Stattdessen sagte sie: “Es ist nicht meine Aufgabe, mich in die Details von PRISM einzuarbeiten.” Aber wer soll es dann tun? Die Regierung mauert, die Journalisten haben selten Möglichkeiten, an Geheimdienstinformationen zu kommen und verlangen deshalb Aufklärung von der Regierung. Ein Teufelskreis, an dem der Pressebetrieb langsam aber sicher die Geduld mit Ministern und Kanzlerin verliert, wie Falk Steiner beobachtet hat.

Doch wie kann die Presse ihre Rolle als sogenannte “vierte Gewalt” im Staat überhaupt noch erfüllen? Wenn man den hilflosen Umgang mit der Politik und die ritualisierten Sommerinterviews der letzten Tage sieht, könnte man auf die Idee kommen, dass diese vierte Gewalt nur eine Illusion ist. Der Journalist Tom Schimmeck hat sich mit diesem Thema bereits ausführlich beschäftigt und Kritikpunkte am deutschen Journalismus aufgezeigt. Wir haben mit ihm über die Rolle der Medien und das Verhältnis zwischen Medien und Politik  gesprochen.

Foto: flickr, CC von Francois Hollande

Kommentieren