• 15. Oktober 2011 13:10
  • Netzkultur, Sendung vom 15.10.2011
  • » Kommentieren

Digitalmensch

Das Menschenbild im digitalen Zeitalter


Popup | MP3-Download | Player einbinden

Fahndungsverfahren, Verhaltensprognosen, Datenkörper und Lifestreams. Unser Leben wird immer mehr von Algorithmen bestimmt. Unternehmen und Staaten wissen immer mehr über uns. Als Paradebeispiel gilt Facebook, das unser Leben als Timeline abbilden möchte. Dabei entscheiden zum Großteil die Algorithmen des Sozialen Netzwerks, was in unserem Dasein wichtig war und ist. Wir wollen einen Ausblick in die Zukunft wagen und klären, welche Auswirkung diese Entwicklungen auf unser Menschenbild haben können.

Wir sprechen mit Konrad Becker, der in Wien unter anderem das Institut für neue Kulturtechnologien gegründet hat und dort als Künstler und Medienforscher schon lange im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologien arbeitet und sich damit beschäftigt, welche Folgen diese auf unsere Gesellschaft haben.

Bild: CC-BY Flickr/digitalbob8/aaronparecki

Kommentieren