• 28. April 2012 13:04
  • Besprechung, Sendung vom 28.04.2012
  • » Kommentieren

Die Zukunft des Geldes

Im Gespräch mit dem Erfinder und Querdenker Jay Cousins


Popup | MP3-Download | Player einbinden

Was bedeutet Geld für uns? Wie transparent und sinnvoll ist es? Jay Cousins gehört zu einem Kollektiv von Leuten, die sich über diese Fragen grundlegende Gedanken machen.

Für Cousins ist Geld nur eines von vielen Tauschmitteln. Was als solches gilt, wird von uns immer wieder neu ausgehandelt: Was wollen wir, was ist uns etwas wert? Wie passt das zu unseren immateriellen Werten?

Für Cousins sind diese Denkstrukturen noch stark in der Idee verhaftet, wir könnten nichts gegen die uns umgebenden Strukturen tun. Stattdessen möchte er im Kleinen, von unten nach oben versuchen, etwas zu verändern. Er hat das unter anderem in der offenen Werkstatt “Open Design City” im Berliner Betahaus gemacht, wo es darum geht, Menschen dazu anzuregen, das was sie brauchen, selbst zu gestalten und zu verstehen.

Für ganz wichtig hält Cousins dabei das Netz als Ort des Experiments und die Idee des Open Source. Für ihn ermöglicht sie, dass Menschen Dinge gemeinsam gestalten, kreative Möglichkeiten ausprobieren und sich gegenseitig inspirieren.

The Future of Money from KS12 on Vimeo.

Kommentieren