• 21. August 2010 02:08
  • Sendung vom 21.08.2010, Sendungsüberblick

Die Vermessung des öffentlichen Raums im Internet

Breitband am 21. August 2010


> MP3-DOWNLOAD

Karten, Räume, Kameradrohnen – bei Breitband geht es heute um die Kartographierung des öffentlichen Raums im Internet – und ob das Internet ein ebenso öffentlicher Raum ist. Ganz ohne Street-View-Gejammer!
Mit dem Geo-Dienstleister Frederic Ramm sprechen wir über das Großprojekt Open Street Map und darüber, wie die Gemeinschaft ihre Rechte an Geodaten sichern und selber nutzen kann.
Im Anschluss erklärt der Bloggerin und Strategie-Beraterin Martina Pickhardt ihre These vom öffentlichen Raum im Internet. Ist das Internet überhaupt einer?
Auch in den „Medien und Meinungen“ gehts um Ortsdienste – Christine Watty berichtet unter anderem vom Start des neuen Dienstes „Facebook Places“.

Außerdem: Ein Portrait des „Anti-Abmahn-Anwalts“ Alexander Wachs. Er leistet Abgemahnten erste Hilfe – zum Beispiel nach dem „Vorwurf der unerlaubten Verwertung geschützter Tonaufnahmen“.

Moritz Metz schließlich hat die AR.Drone getestet – dieses WLAN-gesteuerte „Quadrokopter“-Fluggerät mit eingebauten Kameras und Augmented-Reality-Games gibt es neuerdings beim Elektronik-Discounter. Ein Streetview-Flugzeug für jedermann?

Am Mikrofon sind diesmal Philip Banse und Netzmusik-Redakteur Martin Risel. Er spielt Songs vom Plattenlabel La-La-Land, den Netz-Hit „Scheiß auf Facebook“ und geht auf eine in der vergangenen Woche begonnene Diskussion über GEMA vs. CC-Lizenzen ein.

Bild: airpod1 @ flickr, cc-by-sa