• 18. Juni 2010 19:06
  • Sendung vom 19.06.2010, Sendungsüberblick

Der neue Umgang mit Nachrichten


Im Mittelpunkt der Sendung stehen Nachrichten und der Umgang mit Meldungen. Im Topic reden wir über Googles Experiment bei seinem Dienst Google News, Meldungen von Redakteuren aufbereiten zu lassen. Diese neue Rubrik „Editor’s Pick“, bei dem Menschen statt Algorithmen die Arbeit erledigen, entspricht überhaupt nicht Googles Geschäftsmodell und wir fragen, was steckt dahinter.

Im Anschluss bleiben wir weitestgehend beim Thema: Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger äußerte sich in der auslaufenden Woche zum Leistungsschutzrecht, sieht dort Handlungsbedarf, warnt aber auch vor zu hohen Hoffnungen.

Außerdem haben wir Besuch aus Island von Phillip Boerger. Der Journalist hat für Breitband bereits in der Vergangenheit über die Bestrebungen in Island berichtet, zu einem Datenfreihafen zu werden. Nun ist in der vergangenen Woche Bewegung in dieses Thema gekommen und wir sprechen mit ihm darüber in der Sendung.

Zum Abschluss verfolgen wir eine Beobachtung der letzten Woche auf dem Design Festival in Berlin. Dort wurde nämlich gefragt, ob die Computer-Nerds die Designer von morgen sind.

Und in der Netzmusik fragen wir, wie wohl das bemerkenswerteste Album der Welt klingt? Wir werden es herausfinden, denn wir entlocken www.the-album.cc einige Geheimnisse. Ein Hamburger Elektroduo arbeitet unter dieser Adresse am „The Most Remarkable Album On This Entire Planet“. Ob die Musik wirklich so toll ist und was sich hinter dem CC-Musik-Projekt verbirgt, erfährt man am Samstag in der Netzmusik. Außerdem stellen wir zwei Südafrikanische Netlabels vor.