• 25. März 2009 20:03
  • Off-Air, Sendung vom 28.03.2009
  • » Kommentieren

Der Mauerfall geht online!


Das Netz schreibt Geschichte – das Super- gedenkjahr 2009 (70 Jahre Kriegsausbruch 2. Weltkrieg, 60 Jahre Grundgesetz, 20 Jahre Mauerfall) ist das erste historische Großereignisse, das auch im Netz umfangreich reflektiert wird.
Gerade das Jahr 1989 wird für viele Debatten, Buchneuheiten, Filme, Ausstellungen und politische Kontroversen in Foren, Onlinezeitungen und Blogs, sorgen – national und international.

Mit dem Portal www.FriedlicheRevolution.de ist jetzt eine zentrale Plattform für das Thema 20 Jahre Mauerfall und Revolution ans Netz gegangen.
FriedlicheRevolution.de besteht aus einem Magazin und einem öffentlichen Archiv – Erinnerungsdiskurs 2.0 sozusagen. Partner des Portals sind die Bundesstiftung Aufarbeitung, die so genannte Birthler-Behörde (BStU), der Freistaat Sachsen und das Zentrum für Zeithistorische Forschung, Potsdam.

Der Magazinteil des Portals bietet regelmäßig Interviews (zu Beginn u.a. mit Hans Dietrich Genscher, dem polnische Botschafter Marek Prawda, den Historikern Martin Sabrow, Ehrhart Neubert und Iklo Sascha Kowalczuk), Buchrezensionen, Veranstaltungstipps, eine eigene Audiosendung (Das Montagsradio), Presseschauen u.v.m. Das öffentliche “Archiv der Auseinandersetzung” bietet Veranstaltern die Gelegenheit eigene Events wie Konferenzen, Lesungen, Podiumsdiskussionen, Vorträge u.a. als Text, Foto, Audio- oder Videomitschnitt  für eine breite Öffentlichkeit zu dokumentieren.

Kommentieren