• 23. Juli 2010 17:07
  • Netzpolitik, Sendung vom 24.07.2010, Topic
  • 2 Kommentare

„Das Netz ist groß“

Alle verfassen Internetthesen. Was bringt das?


Popup | MP3-Download | Player einbinden

Der Trend geht zur Internetthese. Im Herbst erschien das Internet-Manifest mit 17 Thesen zu Internet und Journalismus (hier unsere Diskussion und ein Verriss). Jetzt schwappte eine regelrechte Thesenschwemme durchs Netz. Innenminister Thomas de Maiziére stellte 14 Thesen zu „Perspektiven deutscher Netzpolitik“ vor (hier die Breitband-Analyse). Das Blog Aggregat 7 antwortete mit „Zehn Thesen“, der Chaos Computer Club mit elf „Forderungen für ein lebenswertes Netz“. Derzeitiger Thesen-Rekordhalter ist Blogger 137b zeitweise. „Das Netz ist groß“, lautet seine erste These, „Und eine Antwort auf alle Fragen“, schließt Nummer 42.

Wir sprechen mit Markus Heidmeier über die verschiedenen Ansätze und wollen wissen: Woher kommt der Thesen-Boom, und was bringt er? Sind Internetthesen monologische Mantras oder sinnvoller Dialog?

Kommentare

    […] Breitband bei Deutschlandradio Kultur hat heute über den Trend zur Internetthese berichtet: “Das Netz ist groß – Alle verfassen Internetthesen, was bringt das?” Der Trend geht zur Internetthese. Im Herbst erschien das Internet-Manifest mit 17 Thesen zu […]

    […] Die Woche der Thesen zum Internet. In Reaktion auf die Thesen des Innenministers veröffentlichte ein Mitglied der Piratenpartei zehn Thesen. Der Chaos Computer Club stellte Forderungen für ein lebenswertes Internet online. Eine Übersicht zu weiteren Thesen hat das Deutschlandradio. […]

Kommentieren