Topic

Foto: pinboke_planet, CC BY 2.0 - https://www.flickr.com/photos/pinboke/4788780802

Die Welt ist keine Scheibe

Wie 3D-Scanner die Welt neu vermessen wollen

Globus: alt. Stadtplan aus Papier: auch ziemlich aus der Mode gekommen. Digitale Kartendienste: längst Alltag. Geht es nach Google, ist die Zeit der zweidimensionalen Welterfassung bald vorbei. Der Netzgigant will mit einer technischen Erweiterung für Smartphones die Welt im Crowdsourcing-Verfahren vermessen. Das eigens dafür ins Leben gerufene “Project Tango” funktioniert wie eine Art 3D-Scanner fürs » weiter

Video Syria Tank mission https://www.youtube.com/watch?v=Mv9DJRvuHyI#t=3298

Eingebettet und live

Krieg in den Medien

Der Krieg in den Medien ist Thema dieser Sendung. Nach dem Alltag der Journalisten, die mit Truppen unterwegs sind, den Embedded Journalists, sprechen wir über Kriegsberichterstatter, die keine Journalisten sind. Denn viele Menschen besitzen heute ein Smartphone oder andere portable Videogeräte. Das Internet macht es möglich, dass diese Kriegsbeteiligten ihr eigens erstelltes Material veröffentlichen, ohne » weiter

Foto: Simon Klingert www.simonklingert.com

Vom Krieg erzählen

Alltag der Kriegsreporter

“Krieg ist 99 Prozent Langeweile und ein Prozent Terror”, sagt Kriegsfotograf Simon Klingert, 31. Seit 10 Jahren ist der Berliner für US-Medien in Irak und Afghanistan im Einsatz, als embedded journalist, der im Krieg innerhalb einer kämpfenden Militäreinheit arbeitet – was nicht unumstritten ist. Um 2002 begannen die eingebetteten Reporter aus Kriegsgebieten zu berichten. Die » weiter

Filtern ist keine Lösung

Jugendschutz 3.0 ?

Altersfreigaben sollen KInder und Jugendliche im Netz schützen

Wie sieht ein zeitgemäßer Jugendmedienschutz aus? Vor allem einer, der im Internet funktionieren soll? Darüber wurde schon 2010 im Rahmen einer geplanten Novelle des Jugendmedienschutz-Staatsvertrags heftig diskutiert. Nachdem man sich nicht einig wurde, hat man das Thema vertagt. Nun soll es zu einer Neuauflage der Neuauflage kommen. Die Rundfunkkommission der Länder hat einen Vorschlag unterbreitet, » weiter

Foto: Alexander Torrenegra - CC BY 2.0 - http://www.flickr.com/photos/alextorrenegra/4583769813/

Internet, weltweit gesucht

Der Kampf um fünf Milliarden Offliner

Das WWW ist schon mehr als volljährig – 25 Jahre alt ist die Geschichte des World Wide Web seit dieser Woche. Nachdem der britische Informatiker und Physiker Tim Berners-Lee am 12. März 1989 einen Vorschlag für ein “Informations-Management-System” an seinen damaligen CERN-Chef Mike Sendall schickte, begann sich die digitale Welt zu verändern. Und auch das » weiter

Foto: Ivan Bandura - CC BY 2.0 - http://www.flickr.com/photos/mac_ivan/11099001805/

Zwischen Objektivität und Propaganda

Der Konflikt zwischen Russland und der Ukraine in den Medien

Der Konflikt zwischen der Ukraine und Russland ist das allgegenwärtige Medienthema dieser Tage: Täglich wird in Live-Tickern und aktuellen Berichten der Stand der Dinge festgehalten. Dennoch hat man das Gefühl, dass es fast unmöglich ist, ein objektives Bild des Konflikts zu zeichnen. Die Lage ist kompliziert. Zum einen werden Journalisten vor Ort daran gehindert, frei » weiter

comment loadingFoto: Mike Mozart - CC BY 2.0 - http://www.flickr.com/photos/jeepersmedia/10847464335/

Meckern, Pöbeln, Klick

Kathrin Passig zur Kommentarkultur im Netz

Meinungsfreiheit ist eine prima Sache, die es zu verteidigen gilt. Die Meinungsfreiheit im Netz stößt jedoch manchmal an ihre Grenzen: Wer schon einmal verfolgt hat, wie sich eine Kommentarspalte unter einem beliebigen Artikel innerhalb kürzester Zeit von einem interessierten Meinungsaustausch zu einem hasserfüllten Streit entwickelt, der könnte an den positiven Aspekten der Redefreiheit zweifeln. Denn » weiter

Christian Schnettelker Flickr CC-BY

E-Government nach Snowden

Die digitale Amtsstube in Zeiten der Totalüberwachung

„E-Government“ – auch so ein Zauberwort. Wer in den Archiven stöbert, findet schon Anfang der Nuller-Jahre euphorische Schlagzeilen von der “digitalen Amtsstube”, es wird “auf Amtswegen” gesurft und versprochen, dass alles besser wird: “Im Netz statt in der Schlange”. Ob Behördengänge am Computer, der Einblick in die Unterlagen der Regierung oder die Möglichkeit für Bürger, sich » weiter

all your data belong to us

Silicon Valley-”Solutionsmus” für Qualitätsjournalismus?

Investigativer Journalismus als Geschäftsmodell

250 Millionen Dollar – so heißt es zumindest – hat der Milliardär und Ebay-Gründer Pierre Omidyar in das Projekt “The Intercept” gesteckt. Seit Wochen wurde es mit Spannung erwartet, in dieser Woche nun gings los. Auf dieser Plattform wollen drei investigative Reporter um Glenn Greenwald eine neue Art von Journalismus ausprobieren. Greenwald – bekannt geworden » weiter

"Sochi Adler International Airport 02" von Stefan Krasowski (CC BY 2.0)

Die überwachten Spiele

Wie Russland das Netz kontrolliert

Die Olympischen Winterspiele in Sotschi haben begonnen. Damit werden sehr wahrscheinlich die Querelen um die Drangsalierung von Homosexuellen und halbfertige Hotels, die in den letzten Tagen die sozialen Netzwerke bestimmten, hinter die Sportberichterstattung zurücktreten. Nichtsdestotrotz werden zumindest ein paar Menschen ganz genau wissen, was wer wann in Sotschi sagt. Der russische Staat ist vorbereitet, schließlich lässt » weiter

« Vorherige Einträge