Netzmusik

Foto: Purple Sherbet Phoroggaphy, CC BY 2.0 - http://www.flickr.com/photos/purplesherbet/10540322876

Geheime Nächte, flüchtige Bands

Die Netzmusik am 20.09.2014

Es geht wild zu diese Woche in der Netzmusik, zusammengestellt von Roland Graffé: Die tschechische Band The Finally macht laut Selbstauskunft Musik nach Machart des Shoegazing, also eher: Gitarrenwände mit gedehnten Harmonien, womit sich zum Beispiel prima die eigene Melancholie pflegen lässt. Jetzt hat sie ihren Song “Big Love in a Small Town” von Fred Madison » weiter

Sisi wa Stockings foot tattoo flickr cc-by-sa https://www.flickr.com/photos/sisiwa/5247447717

Unverwechselbar

Die Netzmusik am 13. September 2014

Wir spielen verträumte Klavierklänge aus der deutschen Hauptstadt und geheime Popsongs aus der französischen. Dazu gesellen sich zwei Country- und Elektropop-Duos. Letzteres kommt aus Brooklyn, New York. Elissa und Ryan nennen sich zusammen Kodacrome und ihr Stück “White Love” eröffnet die Sendung. Aftermaths by Kodacrome Ein kleiner Sprung ins Jahr 1938. In dieser Zeit hatte » weiter

Petal

Melancholisch verträumte Sounds, Jazz-Elektro und Takte zum Mitwippen

Die Netzmusik vom 30.08.2014

Broke For Free ist ein Solo-Projekt. Dahinter steckt Tom Cascino, der seine Musik als Chillwave bezeichnet. Gemeint ist damit eine sehr entspannte Mischung aus Gitarrenriffs und -loops, die mit elektronischen Klängen vermischt werden. Insgesamt 14 Tracks hat der in Kalifornien lebende Tom Cascino für sein aktuelles Album “Petal” produziert, Zum Großteil lädt die Musik wirklich » weiter

blessed feathers by cc-by-nd by CJ Foeckler https://www.behance.net/gallery/2107370/Band-Portraits

Indie-Expeditionen und Hiphop-Experimente

Die Netzmusik am 23. August 2014

Heute begeben wir uns auf eine musikalische Expeditionsreise. Dabei hören wir rein in die neue Download-Compilation der Société Expéditionnaire. So heißt ein US-Indielabel, das Nachwuchskünstlern eine Bühne gibt. Außerdem gibt’s frische Hiphop-Sounds. Zum Beispiel von Jennifer Lee alias Tokimonsta. Die DJane und Produzentin hat eine neue Download-Singel im Netz veröffentlicht: “Realla” featuring Anderson Paak. Unabhängig, » weiter

shoos off

Feine Elektroklänge, apokalyptischer Kammerpop und Indie-Soul

Die Netzmusik vom 09.08,2014

Die Netzmusik kommt heute als erstes von Shoos Off. Das ist eine 6-köpfige Band aus Los Angeles, die eine Mischung aus Soul, Hiphop und Elektro-Pop machen. Wir hören ein Stück ihrer aktuellen Most Times EP. Shoos Off – Caked (Luv N’ Again) Most Times EP by Shoos Off Zu den virtuell-elektronischen Sphären, in denen wir » weiter

Foto: kris krüg - CC BY-SA 2.0 - https://www.flickr.com/photos/kk/3029704095

Remix ’til you drop

Die Netzmusik vom 02.08.2014

Wie jeden Samstag, stellen wir auch heute wieder freie Musik aus dem Netz vor – dieses Mal zusammen gestellt von Christian Grasse. Freie Musik – das muss nicht immer kostenlos bedeuten. Aber in jedem Fall frei in dem Sinne, dass man mit der Musik mehr machen darf als sie nur zu hören. Kopieren und Remixen » weiter

leonardo veras rainbow cc-by flickrhttp://www.flickr.com/photos/106709737@N08/14638770922

Katholische Jugend, Bluegrass und Orchideen

Die Netzmusik am 26. Juli 2014

Die The Sandy Tar String Band aus Ohio spielt Bluegrass in klassischer Instrumentierung mit Banjo, Mandoline, Fidel. Folgerichtig haben sie ein Album mit traditionellen Stücken eingespielt, darunter “Liza Jane”, ein Stück amerikanischer Kulturgeschichte, von dem es zig Versionen gibt, in immer wieder abgewandelten Melodie- und Textvarianten. Aus der Country-Hochburg Nashville kommt die fünfköpfige Band Orchid, » weiter

Monica CC-By-SA Flickr https://www.flickr.com/photos/scorpio58/4067099731

Einhornrennen auf dem Regenbogen

Die Netzmusik am 19. Juli 2014

Dass Sam Brown aus den USA kommt, hört man nicht nur dem klassischen, schnörkellosen Pop-Rock an, auch die Geschichte klingt nach amerikanischer Wunderkind-Erfolgsstory: Mit 18 ist er schon Singer-Songwriter, Komponist, Pianist und Tontechniker in Personalunion. Er studiert seit einem Jahr am Berklee College of Music in Boston, sein Minialbum “37 Reasons” klingt aber, als sei » weiter

Foto: Mustafa Sayed - CC BY 2-0 - https://www.flickr.com/photos/mustafasayed/5341569826

Sommerbeats, Klezmer und Wolken zum Dessert

Die Netzmusik am 5. Juli 2014

Der Cherax Destructor ist ein australischer Zehnfußkrebs. In ungefähr so viele Richtungen läuft auch die Musik von Patch Hutley aus Sydney. Unter dem Namen des Krustentiers veröffentlicht er Singer-Songwriterartiges, Postrock, tanzbare Samples & Beats – oder melodiösen Geekpop wie beim vorgestellten “Cupcake” aus dem letzten Jahr. Als Broke for Free ist Tom Cascino aus Oakland » weiter

nouveau thingy - syntopia - cc-by- flickr https://flic.kr/p/6PWv45

Sommer, Sonne, Remixes

Die Netzmusik am 28. Juni 2014

Auf der Webseite CC Mixter wird freie Netzmusik nicht nur zum Download bereitgestellt – hier geht es darum Musik immer wieder neu zu gestalten. Viele Künstler laden nicht nur ihre Songs hoch, sondern auch ihre Einzelbestandteile, die dann von anderen CC-mixter-Künstlern zu Remixen oder ganz neuen Tracks verarbeitet werden. Im Rahmen des BIG Sommer Music » weiter

« Vorherige Einträge