Netzmusik

Foto: Philippe Teuwen - CC BY-SA 2.0 - https://www.flickr.com/photos/doegox/478469027/in/photolist-JhhaZ-pp622S-9YjhCx-3xGmZ1-8bbZB5-8aYXN1-9KY2So-8aZ2QJ-8aVFGK-8b8wgn-8729xH-qawVz7-8aVEEv-9KXYUW-9KY1em-sMdBUf-tSj7qm-7jKnWC-bmbYyS-4k8dY9-96HUuS-7Ptnf-nNgTbk-7vFJqU-7vC7dg-7vFT37-7vC5VK-7uVZnM-jD9Ctx-jCHD4n-9YnbWw-s9X187-dhjGtj-7vFPwy-7vFMBu-7vC3iF-dhjHy1-dhjGht-dhjGJS-dhjGxp-aCo9Q4-npkj4h-nsLfFH-aCqNzj-sd2ftq-kfAEma-fGJCN6-fH2c7s-kfCTmd-dhjFsT

Schicksalsbegegnungen

Die Netzmusik vom 29.08.2015

Das Duo Nice Legs hat in Seoul sein Zuhause. Beide Bandmitglieder stammen aus den Vereinigten Staaten und sind unabhängig voneinander nach Südkorea ausgewandert. Wie sich erst beim Kennenlernen in der neuen Heimat herausstellt, sind die Sängerin Lew und der Gitarrist Henry sogar im selben Monat im selben Krankenhaus irgendwo in Arkansas geboren. Wenn das mal » weiter

Foto: Palmetto Cheese - CC BY-SA 2.0 - https://www.flickr.com/photos/pimentocheese/5547556378/in/photolist-9sdFeL-49uqyS-4WNmxD-oRkD6L-puC3bo-9WZ88Y-ixaJLW-48sB4c-8wQ5Ns-dQSv4W-48XNnE-Rjq3B-RjJbc-RiJmF-diPRue-9vDcCg-6gCMrJ-4YYzBn-49qkyx-49uqC7-anQwtQ-cXJRch-4WSCDu-jXxjox-4WSEWE-cq1HBb-dcmMFG-8wQ4SC-4WSEo9-491gSK-9saHuV-5saPgH-HnM6p-9saGCM-4WSFrm-dQSv2m-48KDgy-fiChS1-5UX8w7-wc3mDm-wdGMb1-oiovmH-6zoALX-6P4oDi-xzh6f-HRGsE-2BQbV-6pARcd-LZfDg-fdwo2W

Plastikkäse und Balearen-Hoch

Die Netzmusik vom 08.08.2015

Diese Woche hat Roland Graffé Netzmusik dabei: Los geht’s mit dem kalifornischen Garage Punk-Duo Jesus and the Dinousaurs, bestehend aus Mario Damas (Drums) und Brian Peraza (Gesang, Gitarre), das im gleichnamigen Stück dem „Plastic Cheese“ huldigt. James Oglethorpe war Gründer und erster Gouverneur des amerikanischen Bundesstaates Georgia. Ihn hat der New Yorker Singer-Songwriter und Multiinstrumentalist » weiter

martinak15 Flickr https://www.flickr.com/photos/martinaphotography/7051511189/in/photolist-bK7QB8-dTnqej

Eine Handvoll Euphorie

Die Netzmusik vom 01. August 2015

  Eine Person, eine Handvoll Instrumente und ein digitales Aufnahmegerät eines Freundes. Mehr braucht man heute nicht um Musik aufzunehmen. Den Beweis liefert Ross Robertson alias oh! osprey aus Neuseeland. Seine „ep of summer slackers“ enstand in kompletter Eigenregie. Er macht allerfeinsten Surf-Pop, auch zu hören in seinem Stück „Allison“. ep of summer slackers by » weiter

matthias ripp - smell the summer - flickr - cc-by https://www.flickr.com/photos/56218409@N03/14358644041/

In der Hängematte

Die Netzmusik am 25. Juli 2015

Steady Hussle ist eine Ein-Mann-Band aus dem Bundesstaat Ontario in Kanada. Dahinter steckt Joey Mossman. Mit gerade mal 21 Jahren tingelt er schon seit sechs Jahren durch die kanadische Musikszene, hat bereits unzählige Locations bespielt und an seinem musikalischen Stil gefeilt. An seine Wurzeln im Punk-Rock erinnern nur noch die Tattoos, ansonsten hört sich der » weiter

Cover Robin Mitchell Postcards from France

Musikalische Postkarten und das Doo-Wop-Feeling

Die Netzmusik vom 11.07.15

  Emerald Park – GO!GO!GO! Los geht’s mit elektronisch affinem Indie-Pop aus Schweden. Der kommt von Emerald Park aus Malmö. Die Band ist ein langjähriger Begleiter der freien Netzmusik-Szene. Die Schweden haben kürzlich ihr neues Album “GO!GO!GO!” im Netz veröffentlicht. Wir hören in dieser Sendung zwei Songs daraus. Den Anfang macht der Titeltrack “GO!GO!GO!” GO!GO!GO! » weiter

theeastonellises

Feierlaune und Tiefenentspannung

Die Netzmusik vom 04.07.15

Zum zweiten Mal hat das c’t-Magazin einen Remixwettbewerb ausgerufen. Seit Februar sollten dafür zwei Songs der kanadische Band The Easton Ellies neu aufgemischt werden. Von den insgesamt 160 eingereichten Versionen wurden je fünf Varianten der beiden Originaltracks als Sieger gekürt, ermittelt sowohl durch eine Online-Abstimmung als auch das Votum der Band. Die Siegertitel werden jetzt » weiter

Albumcover I Wanna See Everything_Honeymoon

Regen im Frühsommer

Die Netzmusik vom 27.06.2015

Ländliche Klänge aus Japan. Da denkt man an traditionelle Instrumente wie Harfen, Flöten oder Rasseltrommeln. Der Künstler depthqueuing bricht jedoch mit diesem Klischee. Auf die japanisch-ländliche Tradition seiner Heimat in der Präfektur Shimane verzichtet er in seiner Musik und setzt lieber auf elektronische Sounds und Rhythmen. Trotz dieser Künstlichkeit, entwickelt er in seiner Musik eine » weiter

origamik cover - digital space/system meltdown - https://origamik.bandcamp.com/

Gut durchgekaute Klischees

Die Netzmusik am 20. Juni 2015

J Mano kommt aus Philadelphia, rappt nach eigenen Angaben seit er 11 ist und nennt als Vorbilder Nas, Jay Z, DMX und 50 Cent. Irgendwann begann er auch eine Ausbildung zum Tontechniker und Produzenten. Das vorläufige Endergebnis seiner Musikerlaufbahn ist die EP “Life, Rhymes & Showtime”, die zwar – wie sein selbstgeschriebener Facebook-Biographie-Text – an » weiter

Foto: Chris Isherwood - CC YB 2.0 - https://www.flickr.com/photos/isherwoodchris/6727863975/in/album-72157616483922662/

Seifenkistengespräche, Twitteraufstände, Retrocharme

Die Netzmusik vom 13. Juni 2016

Unser Netzmusik-DJ Roland Graffé hat diese Woche tief in die Gefühlsmusik-Kiste gegriffen: Als Katy Kirby tritt Kathryn Ellison aus Austin, Texas auf, von der wir nicht viel mehr erfahren konnten, als dass sie laut Selbstauskunft gerne mit Fremden spricht und Bilder aus Zeitschriften ausschneidet. Aber auch offensichtlich schöne Liebeslieder zu schreiben versteht und betörend zu singen » weiter

https://www.flickr.com/photos/miles92/5061171474/ (CC BY-SA 2.0)

Sommerliche Herbstklänge, merkwürdiger Pop, bescheidener Krach

Die Netzmusik vom 06. Juni 2015

Los geht’s mit den Jamaican Queens. Die vierköpfige Band hat wenig mit Adel und noch weniger mit dem karibischen Inselstaat zu tun. Es ist auch keine Frau dabei. Ryan Spencer, Adam Pressley, Charles Trees und Ryan Clancy kommen aus Detroit und machen ziemlich merkwürdige Pop-Musik, die sie selbst passenderweise als “Odd Pop” bezeichnen. Ihr neues » weiter

« Vorherige Einträge