Netzmusik

"Fire in the Sky - Sunset, Dornoch Cathedral" von John Haslam unter CC-BY-Lizenz

Luftschlösser von Bekannten

Von Paris über Kanada nach Japan: Roland Graffés Netzmusik führt uns einmal um die Welt zu neuen Entdeckungen und alten Freunden. Hingerotzt und melodiös Das Label Buddy Records widmet sich der Pariser Musikszene und nimmt sich dabei vorrangig Bands mit einigem Krachpotenzial an. Jüngste Veröffentlichung ist eine Split-EP der Bands Dr. Chan und Thee Maximators. » weiter

Foto: Lewis Minor - CC BY 2.0 - https://www.flickr.com/photos/31284576@N06/3824440973/in/photolist-6PXg4t-o7kY-aeNLrK-dQ3osM-a6sja2-a6tPu7-5UBmqG-7GMZSu-fPSWvN-o9GZBx-fPAeV8-a6rwvv-5LVSEY-d2RkaY-a6rxft-fPSJuS-fPAe7r-cFQG9E-5LRE6D-fPAbgV-fPSxpL-fPAent-5UwZqr-fPSHfd-qH3fmN-5LREka-oJ8fL-K3SSu-nQ7W9T-6HKG4E-2pzCoh-fPA1k4-fPSJVJ-fPSUoh-oJ8qA-ezRWNC-fPA5gt-fPAby4-cmpFyC-9HqzET-aeRyi7-fPSANJ-ezNNsn-e4PHhz-8AMjPb-7RCudN-ob1D6n-59jLEK-scBrgH-4vqXiB

Big Bands und andere Großartigkeiten

Die Netzmusik vom 30.04.2016

Die junge Brasilianerin Lari Xavier hat kürzlich ihre erste EP Alguém (Jemand) als Solokünstlerin herausgebracht. Zuvor war sie bereits als Sängerin in verschiedenen Bands tätig, zuletzt bei „A Volta do Astronauta“ (Die Rückkehr der Astronauten). So ganz wollte sie das Weltall wohl nicht verlassen, heißt doch das Stück, das wir vorstellen „Deixo a Órbita“, in » weiter

Bild einer Kassette

Spanische Britpopper, ein schottischer Akustikgitarrist und Musik aus New York und LA

kuratiert von Christian Grasse

Versus Shade Collapse aus Los Angeles ist ein Indie/Elektro-Band-Projekt der Musikerin Sandra Valencia, die nach eigenen Aussagen mit ihren Songs unterschiedliche kulturelle Einflüsse, Ideen und Perspektiven erforschen will.

13096716913_5eb343efa9_z

Die Sehnsucht spielt mit

Gitarrenmusik mit Seele

Die Netzmusik in dieser Woche hat Teresa Sickert ausgewählt. Andy Doran gehört zu den fleißigsten etablierten Netzmusikern. Unter seinem Künstlernamen Heifervescent hat er beim Musikportal Jamendo auch 2016 wieder eine neue, 10-Songs-starke, Platte veröffentlicht. Wem seine Songs gefallen, der kann sich durch eine ganze Sammlung von 17 EPs und Alben hören. “Logic Decimator” heißt das » weiter

Foto: Bala Sivakumar - CC BY 2.0 - https://www.flickr.com/photos/bala_/3610633130/in/photolist-6v4rrm-66KgsR-dtZQsw-8XHuNR-s1cKca-tRo2wx-yitBsV-rpTCmf-bDr6cd-ekixoA-9zHA1Z-w6QazQ-WuxV-aG3BsT-4japcv-iwLoxC-nLF87p-cLjNRu-bRCQuc-dtZQyJ-gY9vdb-b7YQHV-dtUgDr-oAxsa6-aG3Bui-9rFQAw-a26PvJ-5rck6c-shxgbF-rkQK3r-sho5t3-shDxcX-4PowD7-gYapWB-f1byPm-9p7TtF-mp689p-dtZQu5-mkVdEU-pzH6w5-dq2926-2Y3QdZ-gY9oxt-dtZQvQ-dsfxRm-6TmUjQ-dtZQB3-as7UdN-fFWd1k-atzLXd

Teuflische Glücksmomente auf dem Mond

Die Netzmusik vom 09.04.2016

Diese Woche hat Christian Grasse im Netz nach freier Musik gefischt: Los geht’s mit einer gut gelaunten Frauen-Rockband aus Oakland. Oder wie Les Mistons sich selbst beschreiben: „Rock Girl Group“. Dann zieht es uns weiter nach Quebec, dem französisch-sprachigen Teil Kanadas. Dort lebt und musiziert das Folk-Pop-Trio Unique comme tout le monde. Wir hören „Le » weiter

Waterspistol

Liebe, Gelächter und Wein

Die Netzmusikauswahl von Teresa Sickert

Waterpistol ist eine Kombo aus London und Amsterdam. Gerade haben Naomi Zeilemaker und James Powell ihre zweite EP “Always and Never” herausgebracht, die es bei der Netzmusikplattform Jamendo zum Gratisdownload gibt. Nach eigenen Angaben entstanden die drei Songs von “Always and Never” mit einer Menge Liebe, Gelächter und Wein. Wie das klingt hören Sie anhand » weiter

https://www.flickr.com/photos/pasotraspaso/14251306420/

Selbstbewusster Pop, Strandklänge, Magnetbandehre

Die Netzmusikauswahl von Christian Grasse

  Eine 18-jährige Sängerin, die sich und ihren Stil mit Musikgrößen wie Aretha Franklin, Madonna und Lady Gaga in Verbindung bringt muss vor Selbstbewusstsein strotzen. Daran mangelt es Viktoria London aus New Jersey ganz sicher nicht. Zu ihrem Glück gesellt sich auch noch musikalisches Talent dazu – das offenbart sich auf ihrer aktuellen Reassurance EP. » weiter

Folkige Fahrraddiebe, paradiesische Chansons, Souliger Indiepop. Breitband Netzmusik im Deutschlandradio Kultur vom 12.03.2016

Folkige Fahrraddiebe, paradiesische Chansons, Souliger Indiepop

Das slowakische Kassetten-Label z-Tapes haben wir bei Breitband schon einige Male vorgestellt. In den vergangenen drei Wochen erschienen gleich vier neue Alben auf Kassette und bei der Musikplattform Bandcamp als Stream und Download-Version. Mit dabei ist auch „Elegy“, ein Album des Prager Indie-Pop-Trios Mayen. Daraus hören wir den Song „Garden“.

Shapes of tape

Hochzeiten, Liebe und Fahrradpolo

Die Netzmusik vom 05.03.2016

Rob Tranter und Joe Crook aus Shrewsbury, UK konnten sich als Portrayal bereits einige Meriten und Geheimtip-Empfehlungen der britischen Fachpresse erwerben, nachdem vor einem Jahr ihr Debüt-Album „To the Black Sea“ erschien. Das haben sie jetzt auch beim Free Music Archive und mit CC-BY-Lizenz untergebracht und wir spielen daraus das Stück „On Wire“. Great Thunder » weiter

Foto: davidd - CC BY 2.0 - https://www.flickr.com/photos/puuikibeach/3273247157/in/album-72157606175241847/

Musik ohne Fremdscham

Die Netzmusik vom 27.02.2016

Tief ins musikalische Netz getaucht ist diese Woche Roland Graffé: Dem Cassettenlabel Z-Tapes gelingt es immer wieder, interessante KünstlerInnen und Bands aufzutun, die Ihre Musik dort nochmals veröffentlichen, diesmal aber unter CC-BY-Lizenz für eine limitierte Cassetten-Edition sowie zum Download. Zuletzt zum Beispiel Calum Newton alias Candy aus Melbourne mit seinem Album “Azure”. Darauf findet sich » weiter

« Vorherige Einträge