Netzmusik

Foto: Lori Branham - CC BY 2.0 - http://www.flickr.com/photos/kjunstorm/2377286293

Volle Ladung 80er

Die Netzmusik am 18.10.2014

Für die Netzmusik begibt sich Roland Graffé diese Woche auf Welt- und Zeitreise: Stu Daly aus Dublin ist Mitglied der Band mit dem schönen Namen Chewing on Tinfoil. Wenn er nicht auf Alufolie kaut, macht er als Solokünstler Musik, die er unter Creative-Common Lizenz und “Pay as you want”-Option veröffentlicht. Wir spielen von seiner letzten » weiter

Foto: Gareth Williams - CC BY 2.0 - http://www.flickr.com/photos/gareth1953/4340825219

Familienanalysen, Datenhandschuhe, depressiver Quirkpop

Die Netzmusik vom 11.10.2014

Glamourös wirkende Do It Yourself-Popmusik, die irgendwie an die 80er Jahre erinnert. So könnte man den Sound von Attempt beschreiben. Der in Lexington im US-Bundestaat Kentucky lebende Trevor Tremaine und eine Handvoll seiner Freunde stecken hinter dieser Band. Sie selbst beschreiben ihre Musik u.a. als elektronischen Neo-Soul-Pop. Wir hören den kürzlich veröffentlichten Song “Hawaiian Ice”. » weiter

Kevin Dooley Bokeh remix https://www.flickr.com/photos/pagedooley/10093126736/in/photolist-gnU9uD-gnTUWu-7nn4sU-agYaF6-twob4-5pdkrV-hvHzB-6zGwxn-9QKzp-oBLD-6Ep6ka-6x736R-7Q8d7y-7hsKDk-fjXCH-2BtWHn-5NXo5V-bnYrGv-gevyu-7z6AFb-3f2WgE-9b45VQ-5psGe5-48CntJ-G2BiF-3h1sFQ-2EjL7-8ZZ7pP-7JU2pC-8RzGKC-28xyMz-wMtkm-sqQcF-2D82uQ-94Wdo3-6z4jPb-7K62ru-39CL5k-2D7RtS-2nV7f-5Wrgno-9EGsUL-7CmUdf-5Ceki5-7EYZoH-5T1Ufm-FHUPh-PQbaL-7NKqTj-wbwpc

Mehr als die Summe seiner Teile

Die Netzmusik am 4. Oktober 2014

Mit seinen Videotracks, die ausschließlich aus gefundenen Youtube-Videos zusammengesetzt sind, sorgte der israelische Musiker Kutiman vor fünf Jahren für reichlich Aufsehen. Jetzt hat er den Nachfolger “Thru You Too” mit sechs weiteren Mashup-Videos dieser Art veröffentlicht – und so nochmals Unzusammenhängendes in schiere Schönheit verwandelt. Im Jahr 2009 war Kutiman, dessen bürgerlicher Name Ophier Kutiel » weiter

Capture Queen - The World within my Hands - Flickr - CC BY

Hiphop-Kritik, weltumspannende Melancholie, schmackhafte Rhythmen

Die Netzmusik am 27. September 2014

Der amerikanische Südstaaten-Rapper Brandon B-May Maynard vertont Hiphopkritik, wir spielen melancholische Klänge von Litauen bis Nordamerika und hören schmackhafte Salsa-Klänge sowie einen Afrobeat-Mix. Brandon Maynard alias B-May lebt in Texas, USA und liebt Hiphop. Und ärgert sich. Denn im Hiphop geht es seiner Meinung nach nur noch ums Geschäft. Zudem sei die Szene zum Großteil » weiter

Foto: Purple Sherbet Phoroggaphy, CC BY 2.0 - http://www.flickr.com/photos/purplesherbet/10540322876

Geheime Nächte, flüchtige Bands

Die Netzmusik am 20.09.2014

Es geht wild zu diese Woche in der Netzmusik, zusammengestellt von Roland Graffé: Die tschechische Band The Finally macht laut Selbstauskunft Musik nach Machart des Shoegazing, also eher: Gitarrenwände mit gedehnten Harmonien, womit sich zum Beispiel prima die eigene Melancholie pflegen lässt. Jetzt hat sie ihren Song “Big Love in a Small Town” von Fred Madison » weiter

Sisi wa Stockings foot tattoo flickr cc-by-sa https://www.flickr.com/photos/sisiwa/5247447717

Unverwechselbar

Die Netzmusik am 13. September 2014

Wir spielen verträumte Klavierklänge aus der deutschen Hauptstadt und geheime Popsongs aus der französischen. Dazu gesellen sich zwei Country- und Elektropop-Duos. Letzteres kommt aus Brooklyn, New York. Elissa und Ryan nennen sich zusammen Kodacrome und ihr Stück “White Love” eröffnet die Sendung. Aftermaths by Kodacrome Ein kleiner Sprung ins Jahr 1938. In dieser Zeit hatte » weiter

Petal

Melancholisch verträumte Sounds, Jazz-Elektro und Takte zum Mitwippen

Die Netzmusik vom 30.08.2014

Broke For Free ist ein Solo-Projekt. Dahinter steckt Tom Cascino, der seine Musik als Chillwave bezeichnet. Gemeint ist damit eine sehr entspannte Mischung aus Gitarrenriffs und -loops, die mit elektronischen Klängen vermischt werden. Insgesamt 14 Tracks hat der in Kalifornien lebende Tom Cascino für sein aktuelles Album “Petal” produziert, Zum Großteil lädt die Musik wirklich » weiter

blessed feathers by cc-by-nd by CJ Foeckler https://www.behance.net/gallery/2107370/Band-Portraits

Indie-Expeditionen und Hiphop-Experimente

Die Netzmusik am 23. August 2014

Heute begeben wir uns auf eine musikalische Expeditionsreise. Dabei hören wir rein in die neue Download-Compilation der Société Expéditionnaire. So heißt ein US-Indielabel, das Nachwuchskünstlern eine Bühne gibt. Außerdem gibt’s frische Hiphop-Sounds. Zum Beispiel von Jennifer Lee alias Tokimonsta. Die DJane und Produzentin hat eine neue Download-Singel im Netz veröffentlicht: “Realla” featuring Anderson Paak. Unabhängig, » weiter

shoos off

Feine Elektroklänge, apokalyptischer Kammerpop und Indie-Soul

Die Netzmusik vom 09.08,2014

Die Netzmusik kommt heute als erstes von Shoos Off. Das ist eine 6-köpfige Band aus Los Angeles, die eine Mischung aus Soul, Hiphop und Elektro-Pop machen. Wir hören ein Stück ihrer aktuellen Most Times EP. Shoos Off – Caked (Luv N’ Again) Most Times EP by Shoos Off Zu den virtuell-elektronischen Sphären, in denen wir » weiter

Foto: kris krüg - CC BY-SA 2.0 - https://www.flickr.com/photos/kk/3029704095

Remix ’til you drop

Die Netzmusik vom 02.08.2014

Wie jeden Samstag, stellen wir auch heute wieder freie Musik aus dem Netz vor – dieses Mal zusammen gestellt von Christian Grasse. Freie Musik – das muss nicht immer kostenlos bedeuten. Aber in jedem Fall frei in dem Sinne, dass man mit der Musik mehr machen darf als sie nur zu hören. Kopieren und Remixen » weiter

« Vorherige Einträge