• 10. März 2012 12:03
  • Sendung vom 10.03.2012, Topic
  • » Kommentieren

bot bot bot

Wie Behaviour Engineering unsere Gewohnheiten manipuliert


Popup | MP3-Download | Player einbinden

Sie versuchen sich zu integrieren, wirken wie echte Menschen und sind auf Betrug angelegt: Social Bots. Das sind Roboter-Nutzer, die echte Freunde suchen, finden und manipulieren. Was Nico Rau für Breitband vorstellt, gehört zum neuen Fach des “Behaviour Engineering”. Im Web versuchen Verhaltensingenieure das Gewohnheitstier Mensch zu konditionieren.

Wenn wir eine Mail von Facebook bekommen oder unser Smartphone eine Nachricht bei Twitter besummt, werden wir aktiv und klicken ins Web. Ganz so animalisch wie Pawlows Hunde sind wir dabei nicht, glaubt Nir Eyal, der über die Schnittstelle zwischen Psychologie, Technologie, Business und Neurowissenschaft bloggt. Aber bestimmte Dinge ziehen uns einfach an, und das nutzen Webanbieter aus.

Eyal glaubt daran, dass wir noch freien Willen haben. Trotzdem lautet sein Fazit: Nur Webdienste, die es schaffen, Menschen durch Gewohnheiten zu binden, werden im Netz überleben. Nur so können sie im Kampf um Zeit und Aufmerksamkeit gewinnen.

Den Minicomputer in der Tasche, wird unsere Integration mit dem Netz immer enger. Deshalb, sagt Neyal, sollten wir uns gut überlegen, welchen Diensten wir die Macht geben, so tief in unseren Alltag einzudringen. Denn “everything in the technology world is becoming more addictive”, die Welt der Technologie macht zunehmend süchtig.

Bild: Confused Robot von Jennifer M. Bean, CC

Kommentieren